DiT

Einkorn-Abrichter

Sie sind bei Einzel- und Kleinserien rentabel, ihr Vorteil ist der universelle Einsatzbereich von Einkorn-Abrichtdiamanten. Zu beachten ist dabei, dass der Durchmesser der Schleifscheibe zum Gewicht des Diamanten passen muss.

Günstig:
Flachschleifen, Rundschleifen, Innenrundschleifen im Werkzeugbau, Maschinenbau und im Vorrichtungsbau

Ungünstig:
Großserienfertigung, Abrichten von Scheiben mit untergeordneter Schleifqualität und Handabrichten

 

Einstellen
Der Einkorn-Abrichtdiamant
darf nicht senkrecht zur
Schleifscheibe sein, sondern muss
zu dieser einen Winkel von
10° - 15° in Drehrichtung der
Schleifscheibe bilden, also
„schleppend“ angeordnet sein.

Zustellung und Vorschub
Beim Korrigieren der Schleifscheiben soll die Zustellung klein sein, (maximal 0,02 - 0,03 mm). Bei sehr feinkörnigen Scheiben, beziehungsweise bei Scheiben aus CBN-Korn oder SG-Korn, ist es besser, eine Zustellung von 0,005 - 0,01 mm zu wählen.


Kühlung
Die Kühlung ist für die Lebensdauer des Diamanten von sehr großer Bedeutung. Der Kühlmittelstrom muß direkt auf den Diamanten gerichtet sein. Das Kühlmittel sollte bereits fließen, bevor der Diamant die Scheibe berührt. Eine Kühlunterbrechung beziehungsweise eine ungleichmäßige Abkühlung führt zu Rissen im Diamanten.

 

Umfassen
Wenn der Diamant nahezu bis auf 1 mm² abgenutzt ist, sollte er umgefasst werden.

Diamantgröße
Das Gewicht des Diamanten im Abrichtwerkzeug ist von der Größe der Schleifscheibe abhängig. Für Diamant­qualität A können Sie das unterste empfohlene Gewicht einsetzen.

Diamantgröße
Das Gewicht des Diamanten im Abrichtwerkzeug ist von der Größe der Schleifscheibe abhängig. Für Diamant­qualität A können Sie das unterste empfohlene Gewicht einsetzen.

 

Diamantqualitäten:

GüteklasseArbeitsspitzeEinschlüsseReparaturen möglich
A5-6sehr geringca. 20
B3-4geringca. 10
C2-3jaca. 6

Wir übernehmen den Service für diese Werkzeuge (auch für Fremdfabrikate).

Startseite