DiT

Diaformabrichter

Bei Diaformabrichtern handelt es sich um Werkzeuge für den Einsatz im DIAFORM-Profiliergerät zum genauen Profilieren von Schleifscheiben über einen Panthografen. Beim Profilieren mit dem Diaform-Gerät wird eine vielfach vergrößerte Schablone des gewünschten Profils bzw. der zu erzeugenden Kontur mit einem Taststift abgefahren und dabei auf die Schleifscheibe übertragen. Die Fassung mit dem Durchmesser 9,52 mm und den entsprechenden Längen ist auf diese Geräte abgestimmt. Der Abrichtdiamant ist geschliffen mit einem Flankenwinkel von 30°, 40° oder 60°. Die Diamantspitze ist als Dach mit einem Radius von 0,125 mm, 0,250 mm und 0,500 mm ausgeführt. Dieser Radius sollte eine Toleranz von max. 2 µm und eine Formgenauigkeit kleiner 1 µm haben.

Als Diamantmaterial werden speziell Dreieckdiamanten bester Güte eingesetzt. Das Gewicht des Diamanten liegt normal bei 0,33ct. Bei Verwendung kleinerer und weicher Schleifscheiben können Diamanten mit 0,25ct eingesetzt werden. Häufig werden jedoch Schleifscheiben größer 400 mm profiliert. Dort sollte das Diamantgewicht bei 0,5ct liegen.

Die Kristallform „Dreieck-Diamanten“ ist selten, und an die Qualität des Steines werden hohe Anforderungen gestellt. Dreieckdiamanten sind um ein Vielfaches teurer als normale Abrichtwerkzeuge.